Info & Termine

Sebastian Ingenhoff hat als Kulturjournalist gearbeitet und für Zeitschriften wie Intro, Spex, Groove und das Missy Magazin geschrieben.
Zudem ist er DJ und Mitbetreiber des Kölner Labels baumusik sowie eine Hälfte des Elektronikduos Camp Inc.
Im Ventil Verlag hat Sebastian Ingenhoff die Romane Ghosting (Frühjahr 2021) und rubikon (2006) veröffentlicht.
Im Frühjahr 2022 erscheint ein Miniprosa-Band unter dem Titel A boy named Inge bei Strzelecki Books.

Die Kurzgeschichte „Der in Rihannas Instastory geteilt wurde“ ist mit dem Walter Serner Preis 2021 ausgezeichnet worden. Die Preisverleihung findet am 01.12.2021 im Literaturhaus Berlin statt und wird live bei rbbKultur übertragen.

Bookinganfragen für Lesungen via Amadis Booking
Kontakt: torsten@amadis.net

Lesungen:

12.06.2021 Köln, King Georg (Stream)
02.07.2021 Oberhausen, Druckluft
15.07.2021 Köln, Stadtgarten (Talking Kaput mit Juliane Liebert und Ariana Zustra)
24.07.2021 Köln, Acephale (mit Thorsten Nagelschmidt)
07.10.2021 Stuttgart, Merlin
28.10.2021 Rostock, Palette (veranstaltet von Sequential Art – KTV Kiezbuchhandlung)
01.12.2021 Berlin, Literaturhaus (Walter Serner Preisverleihung)
08.02.2022 Leipzig, Werk 2

weitere Termine in Planung